Sebastian Brinkmann

Sebastian Brinkmann

In den vergangenen Wochen habe ich mich viel mit Journalisten-Tools.de beschäftigt, aber leider nicht so, wie ich es mir gewünscht hätte: Die EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) hat mich rund 20 Stunden und rund 200 Euro gekostet. So sehr ich Verständnis dafür habe, dass die EU ihren Bürgern helfen möchte, ihre Daten zu schützen – so wenig Verständnis habe ich dafür, dass große Anbieter wie Facebook und kleine Website-Betreiber wie ich die gleichen Regeln einhalten müssen.

Weiterlesen

Johanna Dreher hat mich vor ein paar Wochen kontaktiert und um ein Interview gebeten. Wir haben dann spätabends lange telefoniert und als ich den Text zum ersten Mal las dachte ich: Wow, das klingt wirklich nach mir. Hin und wieder hat man ja bei einem Interview das Gefühl, dass man die Sätze anders gesagt hat und alles sehr glattgebügelt klingt.

 

 

Weiterlesen

Johanna Daher (Foto: Marieke Polnik)

Johanna Daher (Foto: Marieke Polnik)

Johanna Daher (@JohannaDaher) studiert derzeit den Master „Medien- und Spielekonzeption“ an der Hochschule Harz in Wernigerode. Nebenbei arbeitet sie seit Februar 2018 als freie Mitarbeiterin in der Online-Redaktion des MDR SACHSEN-ANHALT. Ihr Volontariat absoliverte die heute 25-Jährige bei der „Hessisch-Niedersächsischen Allgemeinen“ (HNA). In ihrer Masterarbeit entwickelt sie in Kooperation mit der HNA ein eigenes Newsgame.

Weiterlesen

Luma Fusion ist eine Video-Schnitt-App für iPhone und iPad, die ich im Dezember 2017 hier auf Journalisten-Tools.de vorgestellt habe. Jetzt habe ich auf YouTube ein tolles 15-Minuten-Tutorial entdeckt, das die Bedienung dieser App sehr gut erklärt. Justin Brown spricht Englisch, aber gut verständlich.

Weiterlesen

© Antonioguillem – Fotolia.com

© Antonioguillem – Fotolia.com

Herbert Hertramph, Autor von Evernote für Pfiffige,  hat in seinem Blog Digital-Cleaning.de zwei Klapp-Tastaturen für Smartphones getestet. Die Idee mag ja verrückt klingen, aber Smartphone und Tastatur reichen zum Erfassen von Texten und zum Schicken in die Redaktion – und sind wirklich ultraportabel. Die Tastaturen kosten um die 30 Euro und passen in die Jackentasche.

Mein Lese-Tipp: „Alter Falter! Tastaturen für die Hosentasche

Michel Penke (Foto: Gunnar Bernskötter)

Michel Penke (Foto: Gunnar Bernskötter)

Michel Penke stellt auf bleiwüsten.de das Firefox- und Chrome-Plugin Invit Verification vor, das hilft, die Echtheit von Bildern und Videos zu überprüfen, in dem es unter anderem die Metadaten anzeigt und eine Rückwärtssuche ermöglicht. All das kann man auch ohne Invit prüfen, aber das Tool macht die Überprüfung einfacher, weil es die verschiedenen Werkzeuge zusammenfasst.

Mein Lese-Tipp: Invit Verification

Christina Quast

Christina Quast

Diesen Monat habe ich in der Drehscheibe erläutert, was die Algorithmus-Änderungen von Facebook für Medien-Seiten bedeutet und wie man zum Beispiel mit Facebook-Gruppen die Reichweite retten kann.

Mein Lese-Tipp: „Retter der Reichweite

Foto: Inateck

Foto: Inateck

Die Idee klingt verlockend: Statt Rollkoffer und Notebook-Tasche mitzunehmen, braucht man nur einen Rucksack – mit Platz für Kleidung und die elektronischen Tools. Deshalb habe ich das Angebot der Firma Inateck gerne angenommen, ihren Reiserucksack selbst zu testen.

Weiterlesen

Simon Kremer (Foto: Simon Kremer)

Simon Kremer (Foto: Simon Kremer)

Als Reporter und Korrespondent, der immer viel in der (arabischen) Welt unterwegs ist, habe ich mein „Büro“ inzwischen fast vollständig digitalisiert. Die meisten Journalisten arbeiten heutzutage ja als digitale Nomaden und sind entsprechend auf der Suche nach Tools, wie sie Reisen, Akten, Recherchen, Bilder, etc. am besten online organisieren. Bei mir haben sich inzwischen folgende Apps als tägliche Begleiter herausgestellt:

Weiterlesen

© Antonioguillem – Fotolia.com

© Antonioguillem – Fotolia.com

Robert Michalla (@RobertMichalla), Redakteur bei den Kieler Nachrichten, hat eine interessante Liste mit 9 Tools für Lokalredakteure zusammengestellt. Neben Klassikern wie Evernote und Nuzzel stellt Michalla auch das Chat-Tool Stashcat vor, das im Vergleich zu Slack auf deutschen Servern läuft.

Mein Lese-Tipp: „Die 9 besten Tools für Lokalredaktionen