SocialHub möchte Google-Alerts-Alternative starten – wenn sich 1000 Interessenten finden

© Robert Kneschke - Fotolia.com

© Robert Kneschke – Fotolia.com

Social Hub, deutscher Anbieter eines Social-Media-Tools, möchte eine Alternative zu Google Alerts auf den Markt bringen, wenn sich bis Ende des Jahres 1000 Interessenten anmelden. Anders als Google Alerts überwacht SocialHub Alerts nicht nur Websites, sondern auch Soziale Netze wie Twitter und Instagram – aber nicht Facebook. Laut Eigenwerbung werden bis zu 400 Millionen Quellen überwacht.

Kostenfrei ist der Dienst allerdings nur, wenn man nur einen Begriff überwacht. Die Überwachung von drei Begriffen kostet aktuell 9 Euro im Monat (ab 1. Januar 2017: 29 Euro) und wer mehr braucht, bekommt ein individuelles Angebot. Alle Interessenten, die sich anmelden, sollen den Dienst dauerhaft für ein Keywords kostenfrei nutzen können. In einem Fragebogen möchte SocialHub ferner herausfinden, welche Bedürfnisse die Kunden haben.

Vor gut einem Jahr hatte ich Google Alerts Alternativen in einem Beitrag vorgestellt. Talkwalker Alerts aus Luxemburg überwacht kostenfrei bis zu 100 Begriffe, Kuerzr.com aus Brandenburg nennt keine Obergrenze. Generell ist es schwer zu sagen, wie viele Quellen die Dienste wirklich überwachen und wie zuverlässig sie funktionieren.

[wysija_form id=“4″]

Schreibe einen Kommentar

Einfaches HTML ist erlaubt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Abonnieren Sie weitere Kommentare zu diesem Beitrag per RSS