Einmal im Jahr schüttet die VG Wort Geld an Autoren aus, die ihre Beiträge von ihr messen lassen. Eine für Journalisten recht einfache Möglichkeit, etwas mehr Honorar zu bekommen. Wer seine Texte online veröffentlicht, ist aber auf die Kooperation des Site-Betreibers angewiesen, denn dieser muss ein recht kompliziertes Zählsystem in seine Artikel-Seiten integrieren und für jeden Artikel ein eigenes Zählpixel benutzen.

Webentwickler Torben Leuschner hat für WordPress-Seiten ein einfaches VG-Wort-Plugin entwickelt, dass die Zählung deutlich vereinfacht. Ist das Plugin einmal installiert und die Zählmarken – die man online bei der VG Wort abrufen kann – eingefügt, läuft die Zählung automatisch. Eine ausführliche Erklärung für das kostenfreie Plugin hat Leuschner auf seiner Website veröffentlicht.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.