Lese-Tipp: Mit OpenStreetMap Stadtteilkarten für Infografiken basteln

Konrad Lischka (Foto: Konrad Lischka)

Konrad Lischka (Foto: Konrad Lischka)

Konrad Lischka, früher Spiegel-online – heute in Diensten der NRW-Staatskanzlei, veröffentlicht auf seinem Blog immer wieder lesenswerte Beiträge zu Tools für Journalisten. In einem neuen Beitrag erklärt er, wie man mit OpenStreetMap recht einfach Stadtteil-Grenzen in eine Karte einzeichnet, um seinen Lesern dann die Möglichkeit zu bieten, seinen Stadtteil mit den angrenzenden zu vergleichen. Spannend für viele Lokal- und Regionalzeitungen, die Zahlen über Arbeitslosigkeit oder Wahl-Daten visualisieren wollen.

Lesen Sie: „Mit OpenStreetMap Stadtteilkarten für Infografken basteln

Schreibe einen Kommentar

Einfaches HTML ist erlaubt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Abonnieren Sie weitere Kommentare zu diesem Beitrag per RSS