Lese-Tipp: „Der journalistische Nutzen von Plague – The Network“

Tobias Gillen (Foto: Bernd Arnold)

Tobias Gillen (Foto: Bernd Arnold)

In den vergangenen Wochen haben gefühlt alle Journalisten auf Twitter von Meerkat und Periscope gesprochen, aber Tobias Gillen (@tobiasgillen) hat eine weitere interessante App entdeckt: Mit Plague – verfügbar für iOS und Android – verbreiten sich Nachrichten wie ein Virus. Mit jeder Aussendung werden bis zu vier Personen in der eigenen Umgebung angesprochen, die die Nachricht dann weiter verbreiten können. Tobias erklärt in seinem Beitrag, wie Journalisten Plague nutzen können – und ob das heute schon Sinn macht.

Lesen Sie: „Der journalistische Nutzen von Plague – the Network

Schreibe einen Kommentar

Einfaches HTML ist erlaubt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Abonnieren Sie weitere Kommentare zu diesem Beitrag per RSS