Google Alerts – So verpassen Journalisten keine wichtigen Inhalte im Netz

Der Dienst ist so einfach wie praktisch: Wer über neue Inhalte zu einem bestimmten Stichwort informiert sein möchte, kann kostenfrei Google Alerts benutzen. Dann meldet sich Google sofort oder  einmal pro Tag bzw. Woche, wenn die Suchmaschine neue Inhalte gefunden hat.

 

Google News Alerts einfach einrichten (Screenshot: Google)

Google News Alerts einfach einrichten (Screenshot)

Sie berichten öfter über ein oder mehrere Personen oder Firmen und möchten deshalb immer auf dem Laufenden bleiben? Dann ist Google Alerts Ihr Dienst: Suchanfrage angeben, Ergebnistyp (Alles, News, Blogs, Videos, Diskussionen oder Bücher) auswählen und E-Mail-Adresse eintragen. Jede E-Mail von Google beinhaltet einen Abmelde-Link, wenn man den Service künftig nicht mehr nutzen möchte.

Google Alerts ist auch praktisch, um Berichte über eigene Web-Projekte oder die eigene Person im Blick zu behalten. Wer einen Google-Account hat, kann alle Alerts auf einen Blick sehen und konfigurieren.

Schreibe einen Kommentar

Einfaches HTML ist erlaubt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Abonnieren Sie weitere Kommentare zu diesem Beitrag per RSS