© mickyso - Fotolia.com

© mickyso - Fotolia.com

© mickyso – Fotolia.com

Daten-Journalismus ist in aller Munde, aber ein solches Projekt kostet Zeit und Geld. Hier möchte die Rudolf-Augstein-Stiftung zusammen mit Correct!V helfen. Zusammen starten sie im Januar ein einjähriges Fellowship-Programm für freie und feste Teilnehmer. Bis zu zehn Journalisten (darunter mindestens die Hälfte Frauen) sollen zwei Monate lang die Möglichkeit bekommen, an einem Daten-Projekt zu arbeiten. Sie erhalten in der Zeit Unterstützung bei der Datensammlung, Datenpflege und Datenvisualisierung. Die Veröffentlichung der Daten erfolgt dann in Kooperation mit Correct!v.

Alle Infos zu dem Projekt auf der Website von Correct!V.

[wysija_form id=“4″]

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.