Facebook-Seiten: 5-Rechte-Stufen für Mitarbeiter, die jeder kennen sollte

© Marek - Fotolia.com

© Marek – Fotolia.com

Wer im Team eine Facebook-Seite betreut, muss nicht allen Team-Mitgliedern Adminrechte geben. Facebook erlaubt es inzwischen, die Mitglieder in fünf Rechte-Gruppen – vom Administrator bis zum Analyst (Zahlen-Gucker) – zu unterscheiden. Wer zum Beispiel als „Moderator“ aktiv ist, darf im Namen der Seite Facebook-Posts veröffentlichen – aber keine Beiträge löschen. Nur der Administrator darf die Seiten-Einstellungen und die Rechte-Rollen der Kollegen ändern.

In einer Tabelle listet die Facebook-Hilfe genau auf, welche Rechte in den jeweiligen Gruppen enthalten sind.

(Tipp gefunden im Blog von Sebastian Großert –  sgrossert.de)

[wysija_form id=“4″]

 

Schreibe einen Kommentar

Einfaches HTML ist erlaubt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Abonnieren Sie weitere Kommentare zu diesem Beitrag per RSS