Cyberghost bietet kostenfreien VPN-Service für Journalisten

Wer mit Notebook oder Smartphone in einem offenen WLAN  (Hotel, Messe, Café) surft, sollte dies mit einer VPN-Verbindung tun. Sonst könnten Mit-Nutzer des WLANs Daten mitschneiden und so an Kennwörter oder vertrauliche E-Mails gelangen. Ein VPN eignet sich aber auch, um Inhalte – zum Beispiel bei Youtube – abzurufen, die im eigenen Land gesperrt sind.

Cyberghost bietet Journalisten einen kostenfreien Premium-Account (sonst monatlich 4,99 Euro) für zwölf Monate an. Alle Details sowie die Kontaktdaten des Ansprechpartners finden Sie auf Pressekonditionen.de.

Hinweis: Sebastian Brinkmann ist Gründer von Pressekonditionen.de.

Schreibe einen Kommentar

Einfaches HTML ist erlaubt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Abonnieren Sie weitere Kommentare zu diesem Beitrag per RSS