digitale Tools und Themen für Journalisten

Klick-Tipp: @quiztime –verifizieren üben

Die @quiztime bei Twitter ist ein tägliches Format, bei dem Journalisten das Verifizieren mit Online-Tools trainieren können. Beim International Journalism Festival in Perugia ist auch eine live @quiztime im Programm gewesen ist – und ich habe mitgemacht.

Zur @quiztime haben sich mehrere Journalisten und Experten zusammengetan, um täglich eine Aufgabe zur Verifikation bei Twitter zu veröffentlichen. Für jeden Wochentag gibt es feste Quizmaster:

Sie präsentieren Fotos, Audios oder Videos, um Journalisten und andere Interessierte herauszufordern. Sie sollen zusätzliche Informationen finden – zum Beispiel wo und wann das Material entstanden ist. Das lässt sich mit Online-Recherche und digitalen Tools meist feststellen, weil sich im und am Bild oder Video die nötigen Hinweise finden.

Eine Quizregel: nicht spoilern

Für die @quiztime gibt es nur wenig Regeln: Hinweise und Fragen dürfen an alle Twitterer gesendet werden, aber die Lösung nur an den Quizmaster, um nicht zu spoilern. Denn viele Twitterer möchten die Aufgabe selbst lösen. Trotzdem geht es bei @quiztime vor allem um die Zusammenarbeit, immerhin hat der Twitter-Account über 8.000 Follower, die sich helfen oder ansprechbar sind.

Auch bei der live @quiztime beim International Journalism Festival hat sich gezeigt: Mehr Menschen wissen mehr und sind schneller beim Verifizieren. Deshalb hat auch das zahlenmäßig größte Team gewonnen. Das sind Aufgaben der live @quiztime in Perugia zum selbst knobeln – und die Lösungen sind im Video-Mitschnitt zu finden.

So können Newbies und Profis ihre Verifikationsfähigkeiten im Internet– oder live – trainieren und interessante Tools kennenlernen. Am #OpenSunday hat jeder die Gelegenheit eine Quizaufgabe einzureichen, die die Twitterer knacken sollen. Die Lösungen werden in den Moments bei Twitter oder im Blog bei Medium dokumentiert, um aus den Wegen zu lernen. Übrigens, findet man auch bis dato ungelöste Aufgaben der @quiztime.

Eine Quizregel: Spaß haben

Und noch eine Regel: Die @quitzime soll unterhalten, findet die @quiztime-Initiatorin Julia Bayer, die als freie Journalistin und Trainerin hauptsächlich für die Deutsche Welle arbeitet. Deshalb gibt es bei einer live @quiztime auch bunte Buzzer mit unterschiedlichen Quietschtönen, die die Team drücken, sobald eine Lösung gefunden ist. Und die nächste live @quiztime gibt es übrigens schon am 6. Mai bei der republica in Berlin.

Wichtige Links

||| quiztime bei Twitter


Verpassen Sie keinen neuen Beitrag auf Journalisten-Tools.de: Abonnieren Sie meinen monatlichen Newsletter.


Schreibe einen Kommentar

Einfaches HTML ist erlaubt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Abonnieren Sie weitere Kommentare zu diesem Beitrag per RSS