Neue Beiträge per

RSS-Feed

Folgen Sie uns auf

Twitter

Folgen Sie uns auf

Journalisten-Tools.de finden Sie auch auf

Facebook

Journalisten-Tools.de auf

Mehr als 2.500 User haben den Newsletter schon abonniert!

Jetzt abonnieren

Newsletter

abonnieren

WDR stellt Multimedia-Tool „Pageflow“ zur freien Verfügung


EmpfehlenShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInBuffer this pageEmail this to someonePrint this page

Auf Github stellt der WDR ab sofort sein Multimedia-Tool „Pageflow“ für kommerzielle und nicht-kommerzielle Projekte bereit. Damit lassen sich eindrucksvolle Multimedia-Reportagen mit Bildern, Videos und Texten auf einer Seite kombinieren, wie der WDR in mehreren Reportagen demonstriert. Der Sender hat das Tool unter anderem für eine Reportage zum Absturz des Kölner Stadtarchivs benutzt.

Das Tool ist in der Sprache Ruby on Rails und HTML programmiert. Weil bewusst auf Flash verzichtet wurde, funktioniert Pageflow auch auf iPads und Smartphones.

Update (10. Mai 2014): Bernd Oswald hat auf onlinejournalismus.de Pageflow ausführlich vorgestellt. Und auf T3n.de hat Florian Brinkmann das Tool vorgestellt und auch einige Haken gefunden. 

Der 40-Jährige testet für sein Leben gern neue Internet-Seiten oder Tools. Er hat Journalisten-Tools.de im Oktober 2013 gegründet, um seiner Leidenschaft zu frönen und Journalisten über nützliche Werkzeuge zu informieren. Im echten Leben arbeitet Sebastian als Director Publishing Services bei der Rheinischen Post Mediengruppe und ist Projektleiter für die Einführung eines neuen Redaktionssystems für 700 Redakteure.

Schreibe einen Kommentar

Einfaches HTML ist erlaubt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Abonnieren Sie weitere Kommentare zu diesem Beitrag per RSS