Neue Beiträge per

RSS-Feed

Folgen Sie uns auf

Twitter

Folgen Sie uns auf

Journalisten-Tools.de finden Sie auch auf

Facebook

Journalisten-Tools.de auf

Mehr als 2.300 User haben den Newsletter schon abonniert!

Jetzt abonnieren

Newsletter

abonnieren

Umfangreiches Buch zu Google Hangout on Air


Wer eine TV-Sendung ausstrahlen möchte, brauchte dafür vor einigen Jahren noch viel Geld für Technik, Sendelizenzen, Studio und Übertragungskapazitäten. Der Google-Dienst „Hangout on Air“ könnte dies ändern, fristet aber bis dato ein Schattendasein. Das wollen Hannes Schleeh und Gunnar Sohn mit ihrem neuen Buch „Live Streaming mit Hangout on Air“ ändern. Das kostet gedruckt 34,95 Euro (unter anderem bei Amazon.de) und als E-Book direkt beim Hanser Verlag 27,99 Euro.

Cover des Buches "Live Streaming mit Hangout on Air"

Cover des Buches „Live Streaming mit Hangout on Air“

Vermutlich hat fast jeder Internet-User schon einmal per Skype telefoniert. Die robuste Software überträgt Bild und Ton in guter Qualität und setzt der Telefon-Industrie ordentlich zu. In einem eigenen Beitrag habe ich neun Gründe aufgelistet, warum Sie Skype in der Redaktion nutzen sollten. Google Hangout (ohne den Zusatz „on Air“) arbeitet ähnlich und ermöglicht – wie Skype – das Zusammenschalten von bis zu 10 Gesprächspartnern. Anders als bei Skype braucht man bei Google Hangout aber keine Mac- oder Windows-Software, sondern lediglich eine Browser-Erweiterung. Google Hangout on Air verbindet die Google-Dienste Hangout und Youtube miteinander. Die Video-Gespräche werden direkt über Youtube mit einer kurzen Verzögerung von ein paar Sekunden übertragen. Auf diese Weise lässt sich ein Vortrag, eine Podiumsdiskussion oder eine Pressekonferenz mit überschaubarem Aufwand realisieren.

Hannes Schleeh und Gunnar Sohn gehen in ihrem Buch tief in die Details und erklären auf 272 Seiten ausführlich, was man technisch, rechtlich und inhaltlich beachten muss. Auch wer, wie ich, bisher blutiger Laie beim Thema Hangout on Air ist, findet schnell den Einstieg in das flüssig zu lesende Buch, das mit vielen Schaubildern und Praxisbildern den Stoff vermittelt. Für die erste eigene Live-Sendung haben die Autoren Checklisten erstellt, die man direkt übernehmen kann. Wer sich intensiv in das spannende Thema Google Hangout on Air einlesen möchte, findet mit dem Buch von Hannes Schleeh und Gunnar Sohn einen sehr guten Einstieg. Und wer schon Erfahrung gesammelt hat, kann aus dem breiten Praxis-Wissen der Autoren sicher noch den ein oder anderen Trick herausholen.

Langatmig wird das Buch, wenn die Autoren auf den gesellschaftlichen Aspekt von Live-Sendungen für jedermann eingehen. Statt dieses Thema an das Ende des Buches zu packen, schwanken die Autoren immer wieder zwischen beiden Themen-Gebieten, was die Lektüre etwas erschwert. Wer auf diesen Part keine Lust hat, kann sich aber problemlos auf die Praxis-Kapitel konzentrieren.

Hinweis: Der Verlag hat mir ein Exemplar als E-Book kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Die Links zum Amazon-Shop sind so genannte Partner-Shop-Links. Journalisten-Tools.de erhält einen kleinen Teil des Kaufpreises als Provision.


Verpassen Sie keinen neuen Beitrag auf Journalisten-Tools.de: Abonnieren Sie jetzt unseren kostenfreien monatlichen Newsletter, der bereits 2 357 Abonnenten hat.


 

EmpfehlenShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInBuffer this pageEmail this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar

Einfaches HTML ist erlaubt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Abonnieren Sie weitere Kommentare zu diesem Beitrag per RSS