Neue Beiträge per

RSS-Feed

Folgen Sie uns auf

Twitter

Folgen Sie uns auf

Journalisten-Tools.de finden Sie auch auf

Facebook

Journalisten-Tools.de auf

Mehr als 2.300 User haben den Newsletter schon abonniert!

Jetzt abonnieren

Newsletter

abonnieren

Strato: Webhosting für 12 Monate kostenfrei


Für alle, die jetzt mit dem Bloggen anfangen wollen: Die Telekom-Tochter Strato schenkt Ihnen für 12 Monate die Grundgebühr auf das Webhosting-Paket Power Basic (2 Domains, 30 GB Webspace, 5 GByte pro Postfach). Danach kostet das Paket, das ideal für einen kleinen WordPress-Blog ist, 4,99 Euro im Monat. Die Vertragslaufzeit ist 24 Monate. Über zwei Jahre zahlen Sie also insgesamt 60 Euro plus einmalig 8,60 Euro Einrichtungsgebühr. In den ersten 30 Tagen kann man das Paket kostenlos testen. In seiner FAQ erklärt Strato, wie man auf Knopfdruck WordPress installiert.

Strato-Hosting-Angebote (Screenshot strato.de)

Strato-Hosting-Angebote (Screenshot strato.de)

Konkurrent 1&1 verlangt für sein Basic-Hosting-Paket (1 Domain, 50 GByte Webspace, 2 GByte pro Postfach) in den ersten zwölf Monaten 3,49 Euro und danach 6,99 Euro. Eine Einrichtungsgebühr verlangt die United-Internet-Tochter nicht. Innerhalb von zwei Jahren bezahlt man dort entsprechend fast doppelt so viel wie bei Strato, nämlich 125 Euro. Vorteil bei 1&1: Auf Wunsch wird WordPress nicht nur auf Knopfdruck installiert (Anleitung hier) sondern auch gleich verwaltet und mit Updates versorgt (Anleitung hier). Wer sich später besser mit WordPress auskennt, kann den „Safe-Mode“ verlassen und seinen Blog komplett selbst verwalten.

In der „Serie Bloggen“ erklärt Journalisten-Tools.de, wie Sie Ihren ersten Blog starten und wie Sie mehr Besucher auf Ihre Seite locken können. Alle Beiträge der Serie finden Sie hier.

EmpfehlenShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInBuffer this pageEmail this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar

Einfaches HTML ist erlaubt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Abonnieren Sie weitere Kommentare zu diesem Beitrag per RSS