Neue Beiträge per

RSS-Feed

Folgen Sie uns auf

Twitter

Folgen Sie uns auf

Journalisten-Tools.de finden Sie auch auf

Facebook

Journalisten-Tools.de auf

Mehr als 2.400 User haben den Newsletter schon abonniert!

Jetzt abonnieren

Newsletter

abonnieren

Lese-Tipp: „The New York Times built a Slack bot to help decide which stories to post to social media“


EmpfehlenShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInBuffer this pageEmail this to someonePrint this page
© tashatuvango - Fotolia.com

© tashatuvango – Fotolia.com

Was und wann postet man am besten auf Facebook oder Twitter? Zu dieser Frage gibt es viele Ratschläge und Beiträge im Netz, aber wer hat diese Infos schon alle im Kopf? Vermutlich die wenigsten.

Die New York Times hat deshalb all ihr Wissen zu diesem Thema in eine Maschine gesteckt, die die Redakteure nun über das Chat-Programm „Slack“ (mein Beitrag zu Slack finden Sie hier) befragen können. Quasi ein Orakel, das dann sagen kann, ob es sinnvoll ist, den genannten Beitrag zu veröffentlichen oder nicht.

Die Maschine hat natürlich nicht das letzte Wort, trotzdem finde ich die Idee interessant, das Wissen auf diese Weise zugänglich zu machen.

Mein Lese-Tipp: „The New York Times built a Slack bot to help decide which stories to post to social media

Der 40-Jährige testet für sein Leben gern neue Internet-Seiten oder Tools. Er hat Journalisten-Tools.de im Oktober 2013 gegründet, um seiner Leidenschaft zu frönen und Journalisten über nützliche Werkzeuge zu informieren. Im echten Leben arbeitet Sebastian als Director Publishing Services bei der Rheinischen Post Mediengruppe und ist Projektleiter für die Einführung eines neuen Redaktionssystems für 700 Redakteure.

Schreibe einen Kommentar

Einfaches HTML ist erlaubt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Abonnieren Sie weitere Kommentare zu diesem Beitrag per RSS