Neue Beiträge per

RSS-Feed

Folgen Sie uns auf

Twitter

Folgen Sie uns auf

Journalisten-Tools.de finden Sie auch auf

Facebook

Journalisten-Tools.de auf

Mehr als 2.300 User haben den Newsletter schon abonniert!

Jetzt abonnieren

Newsletter

abonnieren

Recherchieren mit Google Translate


Stefan Keuchel

Stefan Keuchel

Gastautor Stefan Keuchel (45) war von 2004 bis 2014 Pressesprecher der Google Germany GmbH. Seit Mai 2014 ist Keuchel Head of PR and Social Media bei mytaxi in Hamburg.

Wäre es nicht interessant zu wissen, was ein Blogger in Syrien gerade schreibt? Oder verstehen zu können, was die aktuellen Top News auf Al Jazeera sind? Wie berichten die Medien in Russland eigentlich über die Krimkrise? Und was schreiben Zeitungen und News-Portale in Japan über Fukushima?

Die Antworten auf diese Fragen bleiben meist unbeantwortet, weil die wenigsten von uns so gut arabisch, russisch oder japanisch sprechen, um Webseiten oder Blogs in einer fremden Sprache lesen zu können. Hier kann Google Translate helfen. Was viele nicht wissen: Man kann nicht nur einzelne Wörter oder Sätze von Google Translate übersetzen lassen, sondern komplette Webseiten.

Wie das funktioniert, wird hier kurz am Beispiel von Al Jazeera (www.aljazeera.net) erklärt.

So sieht die Al Jazeera Webseite aus:

Startseite von www.aljazeera.net (Foto: Screenshot)

Startseite von www.aljazeera.net (Foto: Screenshot)

Ich verstehe kein einziges Wort, weil ich weder arabisch spreche geschweige denn lesen kann.

Um die Webseite zu übersetzen, ruft man Google Translate (translate.google.de) auf und in die linke Box gibt man nun die URL der Webseite ein, die übersetzt werden soll – in diesem Fall also www.aljazeera.net. Über der Box wählt man „Sprache erkennen“ und über der Box auf der rechten Seite, wählt man „Deutsch“ oder eine andere Sprache in die die Webseite übersetzt werden soll aus.

Startseite von Google Translate (Foto: Screenshot)

Startseite von Google Translate (Foto: Screenshot)

Nun klickt man nur noch auf den blau unterlegten Button „Übersetzen“ und gelangt automatisch auf die übersetzten Seite:

Google Translate hat www.aljazeera.net übersetzt (Foto: Screenshot)

Google Translate hat www.aljazeera.net übersetzt (Foto: Screenshot)

Die Übersetzung mag nicht immer 100 Prozent grammatikalisch korrekt sein. Aber man wird auf jeden Fall verstehen um was es im Kern der Meldung geht.

Tipp: Wenn man den Chrome Browser nutzt, kann man sich den „Umweg“ über Google Translate ersparen, denn Chrome erkennt automatisch wenn eine Webseite in einer fremden Sprache angezeigt wird und fragt den Nutzer, ob die Seite übersetzt werden soll:

Google Chrome erkennt Fremdsprachen und bietet eine Übersetzung an. (Foto: Screenshot)

Google Chrome erkennt Fremdsprachen und bietet eine Übersetzung an. (Foto: Screenshot)

 Ausländische Nachrichten lesen

Eine interessante Art fremdsprachige Nachrichten zu lesen, ist die Webseite Newspapermap:

Startseite von Newspapermap.com (Foto: Screenshot)

Startseite von Newspapermap.com (Foto: Screenshot)

Letztendlich ist es ein Mashup aus Google Maps und Google Translate.

Die Seite erklärt sich quasi von allein. Auf der Weltkarte sucht sich der Nutzer ein Land aus für dessen Nachrichten man sich interessiert. Einzelne Nachrichtenseite werden durch Pins angezeigt. Der Klick auf einen der Pins öffnet ein Fenster, welches anzeigt wie die Nachrichtenseite heißt und in welche Sprachen man sie übersetzen kann. Nun sucht man sich nur noch die entsprechende Sprache aus und mit einem Klick landet man auf der übersetzten Nachrichtenseite.

Für jede Nachrichten-Seite zeigt Newspapermap.com, in welche Sprachen die Seite übersetzt werden kann. (Foto: Screenshot)

Für jede Nachrichten-Seite zeigt Newspapermap.com, in welche Sprachen die Seite übersetzt werden kann. (Foto: Screenshot)

Noch einfacher geht es mit Google News.

Denn Google News bietet neben den deutschen Nachrichtenseiten auch Zugriff auf Nachrichtenseiten von über 70 anderen Ländern wie China, Russland, Argentinien, Mexico, Neuseeland etc etc.

Wenn ich mich beispielsweise dafür interessiere, wie russische Medien aktuell über die Krim-Krise berichten, klicke ich auf der Google News Seite unterhalb des Suchfeldes auf „Deutschland-Ausgabe“ und wähle dann Google News Russland aus:

Startseite von Google News Russland (Foto: Screenshot)

Startseite von Google News Russland (Foto: Screenshot)

Die nun angezeigten Nachrichten kann man entweder (wie oben beschrieben) direkt über Google Chrome übersetzen lassen oder man öffnet eine bestimmte Seite, kopiert die URL und gibt diese dann in Google Translate ein.

Auf diese Weise hat man Zugriff auf Nachrichten aus aller Welt.

Viel Vergnügen bei der Recherche!

EmpfehlenShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInBuffer this pageEmail this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar

Einfaches HTML ist erlaubt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Abonnieren Sie weitere Kommentare zu diesem Beitrag per RSS