Neue Beiträge per

RSS-Feed

Folgen Sie uns auf

Twitter

Folgen Sie uns auf

Journalisten-Tools.de finden Sie auch auf

Facebook

Journalisten-Tools.de auf

Mehr als 2.500 User haben den Newsletter schon abonniert!

Jetzt abonnieren

Newsletter

abonnieren

Google Alerts – So verpassen Journalisten keine wichtigen Inhalte im Netz


EmpfehlenShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInBuffer this pageEmail this to someonePrint this page

Der Dienst ist so einfach wie praktisch: Wer über neue Inhalte zu einem bestimmten Stichwort informiert sein möchte, kann kostenfrei Google Alerts benutzen. Dann meldet sich Google sofort oder  einmal pro Tag bzw. Woche, wenn die Suchmaschine neue Inhalte gefunden hat.

 

Google News Alerts einfach einrichten (Screenshot: Google)

Google News Alerts einfach einrichten (Screenshot)

Sie berichten öfter über ein oder mehrere Personen oder Firmen und möchten deshalb immer auf dem Laufenden bleiben? Dann ist Google Alerts Ihr Dienst: Suchanfrage angeben, Ergebnistyp (Alles, News, Blogs, Videos, Diskussionen oder Bücher) auswählen und E-Mail-Adresse eintragen. Jede E-Mail von Google beinhaltet einen Abmelde-Link, wenn man den Service künftig nicht mehr nutzen möchte.

Google Alerts ist auch praktisch, um Berichte über eigene Web-Projekte oder die eigene Person im Blick zu behalten. Wer einen Google-Account hat, kann alle Alerts auf einen Blick sehen und konfigurieren.

Der 40-Jährige testet für sein Leben gern neue Internet-Seiten oder Tools. Er hat Journalisten-Tools.de im Oktober 2013 gegründet, um seiner Leidenschaft zu frönen und Journalisten über nützliche Werkzeuge zu informieren. Im echten Leben arbeitet Sebastian als Director Publishing Services bei der Rheinischen Post Mediengruppe und ist Projektleiter für die Einführung eines neuen Redaktionssystems für 700 Redakteure.

Schreibe einen Kommentar

Einfaches HTML ist erlaubt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Abonnieren Sie weitere Kommentare zu diesem Beitrag per RSS