Neue Beiträge per

RSS-Feed

Folgen Sie uns auf

Twitter

Folgen Sie uns auf

Journalisten-Tools.de finden Sie auch auf

Facebook

Journalisten-Tools.de auf

Mehr als 2.500 User haben den Newsletter schon abonniert!

Jetzt abonnieren

Newsletter

abonnieren

Umfrage: Wie koordinieren Sie freie Mitarbeiter?


EmpfehlenShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInBuffer this pageEmail this to someonePrint this page
© L.Klauser - Fotolia.com

© L.Klauser – Fotolia.com

Die Frage einer Userin konnte ich auf Anhieb nicht beantworten: Welches Tool ist besonders gut dazu geeignet, freie Mitarbeiter zu koordinieren? Ich vermute, dass in den meisten Redaktionen die Sekretärin – falls noch vorhanden – eine Telefon-Listen hat, um einen freien Mitarbeiter für die Termine am Abend oder Wochenende zu finden. Einige Redaktionen nutzen eine interne Facebook-Gruppe, in die sie Termine posten und dann per Kommentar sehen, wer Interesse an der Geschichte hat.

„Geht das nicht effektiver als per Facebook-Chat-Gruppe?“, fragte mich die Userin. Spontan fielen mir Tools wie Desknet ein, mit dem man die Themenplanung innerhalb einer Redaktion steuern und eben auch Fotografen bzw. freie Mitarbeiter beauftragen kann. Das Tool wird in vielen Häusern gerne genutzt, ist aber sehr mächtig und nicht gerade günstig. Einige Redaktionssysteme bieten ebenfalls eine Themenverwaltung an. Aber kann man damit auch freie Mitarbeiter koordinieren?

Daher frage ich Sie: Welche Tools nutzen Sie in Ihrer Redaktion, um freie Mitarbeiter zu beauftragen und den Überblick zu  behalten, welcher Termin nun schon besetzt ist? Schreiben Sie einen Kommentar unter diesen Beitrag. Und wenn Sie bei der Gelegenheit Lust haben, Ihr Tool in einem Gastbeitrag zu präsentieren, freue ich mich über eine Nachricht.

Der 40-Jährige testet für sein Leben gern neue Internet-Seiten oder Tools. Er hat Journalisten-Tools.de im Oktober 2013 gegründet, um seiner Leidenschaft zu frönen und Journalisten über nützliche Werkzeuge zu informieren. Im echten Leben arbeitet Sebastian als Director Publishing Services bei der Rheinischen Post Mediengruppe und ist Projektleiter für die Einführung eines neuen Redaktionssystems für 700 Redakteure.

8 Responses to “Umfrage: Wie koordinieren Sie freie Mitarbeiter?”

  1. Harald Link

    Wir nutzen ein klassisches, webbasiertes Projektmanagementtool: Smartsheet. Eine Art Excel-Tabelle, die aber mit zahlreichen Zusatzfunktionen ausgestattet und frei konfigurierbar ist. Die einzelne Zeilen (= Termine, Artikel, Aufträge) sind mit einer Kommentarfunktion versehen, außerdem können Dateien (Infos zum Termin) hinzugefügt werden.

    Antworten
  2. Inge Kreutz

    Habe den Link im Lokaljournalistenforum bei Facebook gepostet, und in den Kommentaren wurden slack und trello empfohlen. Hat jemand Erfahrungen mit diesen Tools?

    Antworten
    • Sebastian Brinkmann

      Vielen Dank für Ihren Kommentar.

      Slack wird unter anderem bei der Badischen Zeitung eingesetzt. Redakteurin Carolin Buchheim hatte mir die Vor- und Nachteile des Tools in einem Interview erläutert. Slack ist ein Instant-Messenger für geschlossene Gruppen, also zum Beispiel eine Redaktion.

      Trello benutzt die Redaktion von Mobilegeeks.de. Zu seinen Tools hatte mir Mobilegeeks.de-Chef Sascha Pallenberg ein Interview gegeben. Mit Trello kann man den Fortschritt von Geschichten von der Idee, über die Bearbeitung bis zur Publikation verfolgen.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Einfaches HTML ist erlaubt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Abonnieren Sie weitere Kommentare zu diesem Beitrag per RSS