Neue Beiträge per

RSS-Feed

Folgen Sie uns auf

Twitter

Folgen Sie uns auf

Journalisten-Tools.de finden Sie auch auf

Facebook

Journalisten-Tools.de auf

Mehr als 2.300 User haben den Newsletter schon abonniert!

Jetzt abonnieren

Newsletter

abonnieren

Das iPhone als persönlicher Hotspot: So funktioniert’s


Gestern passierte das große Unglück. Durch einen „Unfall“ war plötzlich das Kabel meines Routers defekt und nun stand ich da: ohne Internet-Zugang. Was tut man in so einem Fall, wenn es zu spät ist, um ein Ersatzkabel zu besorgen? Oder ein anderes Beispiel. Sie sind unterwegs und haben einen Laptop, ein Tablet und Ihr Smartphone dabei, aber nur mobilen Internetzugang über letzteres.

Das iPhone als Hotspot verwenden

Das iPhone als Hotspot verwenden

Alle iPhone-Besitzer können sich glücklich schätzen, denn das Smartphone erlaubt es den mobilen Internet-Zugang bis zu drei Geräten zur Verfügung zu stellen. Das Apple-Telefon fungiert dann ans WLAN-Hotspot, den man wie im Hotel oder zu Hause nutzen kann. Sie finden die Funktion „Persönlicher Hotspot“ im Menü „Einstellungen“ unter „Mobiles Netz“. Indem Sie die Funktion antippen, aktivieren Sie Ihren Hotspot. (Haben Sie ihn einmal konfiguriert, finden Sie die Funktion direkt im Menü „Einstellungen“.)

Handy-Name = Netzwerkname

Jetzt können Sie andere Geräte über WLAN mit Ihrem iPhone verbinden. Hierfür suchen Sie mit dem Gerät nach der SSID (Service Set Identifier), also der Netzwerkbezeichnung, die der Zugangspunkt überträgt. Nach der Eingabe des Passwortes wird das Netzwerk eingerichtet.

Der WLAN-Netzwerkname entspricht dem Namen Ihres Gerätes. Möchten Sie den Namen des Hotspots ändern, müssen Sie den Namen Ihres Gerätes im Menü „Einstellungen“-„Allgemein“-„Info“ anpassen. Wenn Sie Benutzer trennen wollen, müssen Sie einfach den persönlichen Hotspot deaktivieren. Für WLAN-Netzwerke für persönliche Hotspots ist immer ein Kennwort erforderlich. Das Passwort können Sie ändern, indem Sie unter dem Menüpunkt „Persönlicher Hotspot“ auf WLAN-Kennwort tippen.

Nicht in jedem Vertrag enthalten

Ein Kritikpunkt sind die eingeschränkten Konfigurationsmöglichkeiten und die automatische Stromspar-Funktion. Wird die Funktion gerade nicht aktiv genutzt, schaltet sich der persönliche Hotspot automatisch ab, um Strom zu sparen. Leider unterstützen nicht alle Netzbetreiber in Deutschland diese Hotspot-Funktion. Bitte fragen Sie ggf. bei Ihrem Anbieter nach. Eventuell ist ein Tarifwechsel möglich.


Verpassen Sie keinen neuen Beitrag auf Journalisten-Tools.de: Abonnieren Sie jetzt unseren kostenfreien monatlichen Newsletter, der bereits 2 357 Abonnenten hat.


EmpfehlenShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInBuffer this pageEmail this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar

Einfaches HTML ist erlaubt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Abonnieren Sie weitere Kommentare zu diesem Beitrag per RSS