Neue Beiträge per

RSS-Feed

Folgen Sie uns auf

Twitter

Folgen Sie uns auf

Journalisten-Tools.de finden Sie auch auf

Facebook

Journalisten-Tools.de auf

Mehr als 2.500 User haben den Newsletter schon abonniert!

Jetzt abonnieren

Newsletter

abonnieren

Das Barcamp für alle, die „Bock auf Digitalen Journalismus haben“


EmpfehlenShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInBuffer this pageEmail this to someonePrint this page
Lina Timm (Foto: Erol Gurian)

Lina Timm (Foto: Erol Gurian)

Lina Timm ist die Begeisterung anzuhören, wenn sie über Digital-Journalismus und „ihr“ Digital Media Camp spricht, das das Media Lab Bayern im Februar 2017 zum zweiten Mal organisiert. „Wir hatten vergangenes Jahr mit 80 Teilnehmern gerechnet, es kamen 130. Dieses Jahr rechnen wir mit 200 bis 250 Teilnehmern, sagt die 29-Jährige.

Wie bei einem Barcamp üblich, gibt es auch am 11. und 12. Februar kein festes Programm mit vorher bekannten Referenten: Jeder Teilnehmer kann einen Vortrag mitbringen und zu Beginn der beiden Tage vorstellen. „Unser Partner Microsoft Deutschland stellt uns eine tolle Location mit großen und kleinen Besprechungsräumen zur Verfügung, so dass wir je nach Zahl der Interessenten einen passenden Raum auswählen können“, erläutert Lina. Wer möchte, kann schon jetzt auf der Website sein Thema vorschlagen. Die finale Entscheidung, ob ein Vortrag dann auch stattfindet, treffen aber die Besucher des Barcamps in der morgendlichen Vorstellungsrunde.

Zielgruppe der zweitägigen Veranstaltung, deren Tickets bis 9. Januar 22 Euro kosten, sind alle „die Bock auf Digital-Journalismus haben“, so Lina und ergänzt: „Wir sprechen über Reichweite, Geschäftsmodelle, Tools und die Frage, was in Eurer Redaktion funktioniert“. Nach dem 9. Januar kostet das 2-Tages-Ticket 30 Euro. Und wer gleich zu zweit kommt, kann bis 8. Januar das Friends-Ticket für zwei Personen für 15 Euro kaufen.

Viele namhafte Firmen sind Sponsor des Barcamps, darunter auch die Deutsche Bahn, die Hotel-Kette Bold und die Rheinische Post. Die Bahn bietet die An- und Abreise nach München zum Pauschalpreis von 99 Euro (2. Klasse) an. Das Hotel gewährt einen 15 Prozent Rabatt auf die Übernachtung, allerdings gibt es in der Nähe günstigere Hotels.

Hinweis: Ich arbeite als Director Publishing Services für die Rheinische Post Mediengruppe. Erst als der Beitrag geschrieben war, habe ich davon erfahren, dass die Rheinische Post Sponsor des Digital Media Camps 2017 ist.


Verpassen Sie keinen neuen Beitrag auf Journalisten-Tools.de: Abonnieren Sie jetzt unseren kostenfreien monatlichen Newsletter, der bereits 2 514 Abonnenten hat.


Der 40-Jährige testet für sein Leben gern neue Internet-Seiten oder Tools. Er hat Journalisten-Tools.de im Oktober 2013 gegründet, um seiner Leidenschaft zu frönen und Journalisten über nützliche Werkzeuge zu informieren. Im echten Leben arbeitet Sebastian als Director Publishing Services bei der Rheinischen Post Mediengruppe und ist Projektleiter für die Einführung eines neuen Redaktionssystems für 700 Redakteure.

Schreibe einen Kommentar

Einfaches HTML ist erlaubt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Abonnieren Sie weitere Kommentare zu diesem Beitrag per RSS